Termine / Aktuelles

 

Eine Wort-Tusche-Live-Performance mit der Künstlerin Anke Bär am 13. November, beim ersten Bremer KULTUR_HAPPEN 2021. Nach diesem aufregenden Experiment ist Teil 2 in Arbeit. Versprochen! 

-----

Wie schön, wenn Ausstellungen auf Wanderschaft gehen! Nach Ankerwürfen in Bremen und Brake gibt es mysteriöse Funde  aus dem Land Bremen aktuell im Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven zu sehen. Bereichert werden diese durch wissenschaftliche Hintergrundinformationen und literarische Texte. Neben den Autor*innen Nora Bossong, Moritz Rinke, Anke Bär, Michael Augustin u.a. bin auch ich dabei. Meinen Text "Das Erbe" präsentiere ich am 20. Januar 2022 im Rahmen eines Podiumsgespräches vor Ort. A big welcome!

-----

Erscheint am 16. März 2022!

Eine schräge Geschichte über fünf Tiere, die aus dem Tierheim ausbüxen und eine Menge Schotter verdienen, indem sie Kids die Lust auf ein Haustier gewaltig vermiesen. Bezahlt von deren Eltern. Oha. Dass der Schwindel irgendwann auffliegt, ist klare Sache. Denn so geht´s ja nicht ;-)

 

-----

Erscheint am 28. April 2022!

Wenn Maja Marietta erzählt, dass sie in Wahrheit nicht aus Mamas Bauch, sondern aus der Tiefkühltruhe des Supermarkt kommt, muss die kleine Schwester natürlich dort nach Tiefkühlbabies suchen, klare Sache. Kurzgeschichten über zwei Schwestern, die mit ihrer Mutter in einem Hochhaus leben und dort allerhand Kurioses erleben. Denn das Große steckt im Kleinen. Mit einer großen Portion Humor.

-----

Pünktlich zum Advent gibt es "Elli Siebenschläfer entdeckt Weihnachten" (Arena-Verlag) auch auf ukrainisch! Hurra!

-----

Und Moppi & Möhre und Lilo von Finsterburg weilen nach Abstechern in Slowenien und den Niederlanden nun auch in Russland. Ich freue mich sehr!

-----

Zusammen mit dem KAMMERENSEMBLE KONSONANZ hat das LITERATURKONTOR BREMEN das großartige Projekt LAUSCHORTE auf die Beine gestellt. Sieben Autor*inn*en und sieben Musik-Ensembles haben sich mit sieben Stationen in der Bremer Innenstadt künstlerisch auseinandergesetzt. Abrufbar über einen QR-Code kann man an diesen Stationen literarisch-musikalischen Reflektionen lauschen. Das Projekt wird dauerhaft im Bremer Stadtzentrum zweisprachig (deutsch/ englisch) zu erleben sein. Ich habe mich den Bremer Sögeschweinen gewidmet. Audio und Text findet Ihr auch HIER. 

-----

Was ist und was kommt: 

 

ab 06.12.2021: Fortsetzung des Corona-Blogs, Bremer Literaturkontor

15.-17.12.2021: Lesungen in Bremerhaven

19.12.2021: Kinderbuch-Tipps auf Bremen Vier, Kindersendung "Zebra Vier"

20.01.2022: Lesung und Gespräch im Rahmen der Ausstellung "Raum für Vermutungen", Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven

 

Was war und dauerhaft läuft:

 

Wort-Tusche-Performance mit der Künstlerin Anke Bär im Rahmen des ersten Bremer KULTUR_HAPPEN; Kinderbuchtipps bei Bremen Vier; Jurymitglied beim Bremer Vorlesewettbewerb; Lehrauftrag an der Uni Bremen (Thema: Storytelling); Jurymitglied der MDR-Rundfunkratsjury für den Drehbuchpreis beim Kinderfilmfestival Goldener Spatz 2020; Lesungen in vielen Grundschulen, Bibliotheken und Theatern, u.a. beim Frederick-Tag 2021, den Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein 2021, bei den 1. Bremer Kinderbuchtagen 2021, auf der Leipziger und Frankfurter Buchmesse, auf der lit.RUHR und auf der lit.kid.COLOGNE, im Goethe-Institut Paris; Beteiligung mit dem Text "Das Erbe" an der Ausstellung "Raum für Vermutungen" des Hafenmuseums Speicher XI (Bremen); Schreibresidenzen in Soltau und Worpswede  u.v.m.